Sunday, April 22, 2018

Der alte Hartmann und sein Auto




Der alte Hartmann hatte ein Gartenhäuschen mit großem Grundstück in Köln, das er einem Freund von mir vermietet hatte. Die Siedlung stammte aus den 30iger Jahren des letzten Jahrhunderts. Man hatte die Idee, dass dort kinderreiche Familien leben könnten, die vielleicht Kartoffeln und Gemüse im Garten ziehen, oder Hühner halten, um sich so selbst versorgen zu können. Nun hatte aber schon in den 60iger Jahren eine Gentrifizierung der Siedlung begonnen. Deshalb kam es zu der Vermietung.

Das Auto vom alten Hartmann sah ich erstmals in den 1970iger Jahren. Es stand in einem maroden Schuppen am Rande des Grundstücks. Der Schuppen war mit Knöterich überwachsen und das Dach teilweise eingebrochen. Das Auto, ein uraltes Modell kurz vor der Schrottreife erworben, war noch intakt, wenn man von den platten Reifen absah. Was aber hatte es auf sich mit dem alten PKW? Der alte Hartmann dachte sich, als er noch jünger war und gerade die Nazizeit überstanden hatte, dass dieses Pack wieder an die Macht kommen könnte. Im Kriegsfall aber werden private PKWs requiriert. Aber von seinem Auto im Schuppen wusste der Staat nichts. Damit wollte er nachts über die grüne Grenze nach Belgien und dann weiter nach Frankreich fahren. Der Schuppen zerfiel später weiter und dann auch das Auto. Irgendwann hatte es mein Freund auf einen Schrottplatz bringen lassen und dann den Schuppen erneuert. Vielleicht aber hätte er das Auto vom alten Hartmann, von dem der Staat nichts wusste, doch besser reparieren lassen.


.

Lebensunwertes Leben?




Die Bundestagsfraktion der AfD (Alternative für Deutschland) verknüpfte in einer Kleinen Anfrage an die Bundesregierung Behinderung mit Inzucht und Migration.

Ich arbeitete früher in einer Kölner Klinik mit Isolierstation. Dort gibt es auch die Möglichkeit die Patientenzimmer direkt anzufahren. Wir hatten damals eine Patientin ca. 50 Jahre, die während der Nazizeit geboren war und schwerstbehindert seit Geburt war. Die Eltern hatten das Kind versteckt und später auch das ganze Leben versorgt. Die Mutter kaute das Essen vor und schob es der Patientin in den Mund. Sie konnte nicht Sitzen oder Gehen; sie lag nur im Bett. Nun war die Mutter an Krebs verstorben und der kriegsversehrte Vater konnte seine Tochter nicht länger versorgen. Die Krankenschwestern lernten die Grunzlaute zu deuten und fanden heraus, dass es sie freute, Fussball im Fernsehen anzuschauen. Einmal schoben sie das Bett in den Garten, damit die Patientin frische Luft und Sonne bekam. Das allerdings störte Ärzte und Personal des OP, die dann auf die behinderte Frau im Garten von ihrem Aufenthaltsort blicken mussten. Das Argument war dann, dass man die behinderte Frau nicht so zur Schau stellen dürfte. An einem Regen verhangenen Nachmittag machte ich Visite und die Patientin schaute gerade Fussball. Da kam der Vater mit dem Auto vorgefahren, schlug die Autotür zu und rief von draußen: „Schätzchen!“ Die Freude im Gesicht der Patientin und die lebhaften Bewegungen von Armen und Beinen werde ich nie vergessen. 
Es gibt kein lebensunwertes Leben. Die Anfrage der AfD aber erinnert an die Euthanasie-Ideologie der Nazis. Wir sollten uns entschieden dagegen stellen.

Links: 

.

Friday, April 20, 2018

FreitagsGedichte / Kurze Gedichte 20.04.2018





UnterTauchen
    in die
Weiten
Des
Ozeans
Tauchen
Nicht
Unter
Bleibe
Im
Boot
Es sei
Denn
    Du habest
Kiemen


JahresZeiten
    manche
Haben
Das
SonnenJahr
Andere
Das Mond-
Jahr
In denen
Sie
Die Jahres-
Zeiten
VerOrten
Wieder andere
Lassen
Den
Frühling
Mit den
    Fliegenden Fischen
BeGinnen


Friede
    wo suchst
Du
Den
Frieden?
Suche
Ihn
In
Den
Urnen

Denn
Die
In den
Urnen
Haben
    Den Frieden
GeFunden


Aug in Aug
    in der
EntSchatteten
Er-
Innerung
Können
Sich
AntLitz
Und
AntLitz
Wieder
BeGegnen
Nicht
Auge um Auge
    Sondern
Aug in Aug


Börse
    an der
Tausch-
Börse
Der
Zeit
Werden
Drei
Minuten
Einsamkeit
Gegen
Stunden
Der
    Zweisamkeit
GeTauscht


Streichen
    man muss
Weder
Die
Wand
Streichen
Noch
Die Unter-
Stützung
Noch
    Die
Segel


IrrLäufer
    wenn Du
Einem
IrrLäufer
BeGegnest
Dann
Wird
Er
Dir
Sagen
Er sei
Auf
Einem
    Orientierungs-
Lauf





Alle Gedichte geschrieben im Schweizer Jura Februar 2018


.